Ländlichen Camping "Loma Taivilla"

SIERRA DE LAS NIEVES
Biosphere Reserve

AKTIVITÄTEN


HEILPFLANZEN-WERKSTATT

Der Anbau von Heilkräutern ist heutzutage aus folgenden Gründen gerechtfertigt:

  • Durch den ökologischen Landbau wird die Umwelt geschützt und man kann sehr nützlichen Ausmitteln vorbereiten.
  • Es besteht auch die Möglichkeit, sich von Heilpflanzen zu versorgen, welche nicht in die Geschäfte gefunden werden.
  • Die intensive Interaktion mit der Natur und die Arbeit im Freien, wirkt als einer gesunden Ausübung für Körper und Geist.

Wir beabsichtigen nicht, die Selbstmedikation zu ermutigen, wir beschreiben einfach einige Heilpflanzen die in dieser Region spontan wachsen, welche Sie auf Ihren Wanderungen finden können. Wir wollen nur eine Hilfe sein, um Diese zu erkennen, beschütze und auch gewähren, dass die wirksamsten Arzneimittel am häufigsten in die genannten „schlechte Kräuter“ gefunden werden..

Wir wollen mit Ihnen die Erkenntnis teilen, dass jedes Geschöpf, tierischen oder pflanzlicher Art, innerhalb der natürlichen Lebensgrundlagen gerechtfertigt ist. Z.B., Die Efeu, Schafgarbe, Wegerich, etc., sind sehr nützlichen Heilpflanzen die oft auf dem Rasen unserer Parks auftauchen, und welche wir keinen Wert gewähren.

Ich möchte Euch gerne eine letzte Warnung machen: Der Inhalt dieser Stellungnahmen beruhen auf die Lesung von mehrere Bücher u. vor allem durch die tägliche Beobachtung der Umgebung, in dem das Lager liegt. Wir wollen damit nicht meisterhaft sein, und auch nicht die Forschung anderer Kopieren, welche wir selbstverständlich respektieren. Unsere Absicht ist es, Ihre Neugier zu wecken und Sie ermutigen Diese zu entwickeln.

algarrobo JOHANISBROTBAUM: Die Samen und Hülsen sind sehr geeignet bei Verstopfungs-Fälle, insbesondere wenn Diese noch grün sind. Wenn man es mit Blaubeeren-Saft mischt, werden faule Nieren ermuntern, und der Urinstand erhöht.
almendro MANDELBAUM: Ist sehr warm und etwas feucht. Seine Stärke liegt in der Frucht. Wenn man ein leeres Gehirn und schlechtes Gesichtsfarbe hat, soll man oft die Samen dieser Frucht essen und damit wird man entsprechende Gesichtsfarbe bekommen sowie ein anständiges Gehirn. Es wird auch bei Lungenerkrankungen, Störungen der Blutversorgung, Konzentrations und Lernschwierigkeiten verwendet.
almez HACKBERRY: Hat Kirsche-Form, Obst ist dunkelbraun oder schwarz. Das Fruchtfleisch ist essbar und süss, hat Heilwirkungs-Eigenschaften für Adstringierung, Antidiarrhoikum und Magenschmerzen.
aloe ALOE-PFLANZEN: Mehrjährig Strauch, bis 60 cm., gross, mit warmen Saft und sehr stark. Gibt Feuchtigkeit.
cerezo KIRSCHBAUM: Ist warm u. seine milde Wärme enthält süsse Feuchtgkeit. Die Früchte dieses Baumes sind essbar , es reinigt und stärkt den Kranken und den Gesunden Magen, es ist sehr gut für die Gesundheit. Mann soll es einer langer Zeit essen, um eine deutliche Verbesserung zu erreichen.
cipres CYPRESS: Ist sehr warm und symbolisiert das Geheimnis. Leuten mit Magenschmerzen sollten sein Holz, grün oder trocken, abbrechen mit Wein kochen und so oft wie möglich vor dem Frühstück trinken. Wenn man sich schwach oder abgefallen am ganzen Körper fühlt, die Zweige mit Wasser kochen ein Bad nehmen und somit werden Sie wieder die Kräfte erholen.
ciruelo PFLAUMENBAUM: : Ist warm, trocken und scharf wie ein Dorn, symbolisiert die Wut. Wenn der Kopf schuppig und verdorrt ist, waschen Sie Diese oft mit Bleichmittel, welche aus die Asche des Baumes hergestellt wird, und damit werden Sie schöne Haare haben. Die Frucht produziert Melancholie und man bekommt eine bittere Stimmung, deswegen sollte man Diese mit Vorsicht essen.
diente de leon LÖWENZAHN: Ist eine Pflanze, die als geniessbare Gemüse angepflanzt wird. Sein populärer Name auf Katalanisch ist „pixallits“, bezugnehmend auf seine diuretischen Eigenschaften. Es ist sehr interessant in Fällen, wo es notwendig ist, Wasser und Giftstoffe aus dem Blut zu beseitigen.
encina EICHE: War zusammen mit den Oak, ein heiliger Baum, und wurde von den Keltiberer verehrt, Diese lehnten die grossen Tempel, als Symbol der Gerechtigkeit und Stärke ab. Es besteht das Glauben, dass die Baum-Überreste und seine Asche die Häuser von Stürmen und die Felder von Schädlingen schützte, und hätte die Eigenschaften Krankheiten zu heilen.
Eneldo DILL: Hat eine langjährige Ruputation für die Heilung von Verdauungsstörungen und Magenkrämpfe, hilft auch um einen guten Schlaf zu haben. In Parfürmerie wird in Seifen und Salben verwendet.
granado GRANATBAUM: Gilt als eines der am häufigsten angepflanzten Früchte seit der Ankike-Zeit. Wird in der Naturheilkunde zum Gurgeln verwendet, entlastet anhaltender Husten und ist wirksam bei Durchfall und Krämpfe.
higuera FEIGENBAUM: Ist ein sehr energieintensiver Lebensmittel. Es wird als Analgetikum bei Insektenstiche verwendet. Der Kontakt mit seine Blätter, kann zu Hautreizungen führen; aber in Abkochung bei der Verschiedenartigkeit seiner schwarzen Früchten, kann man dieselben als Haarfärbemittel verwenden. Der Latex wird allgemein für die Behandlung von Warzen verwendet.
hinojo FENCHEL: Gibt immer Freude und bietet behagliche Wärme, reduziert der Nasenschleim und hilft, die Augen zu klären. Mann schläft besser und beruhigt den Geist.
laurel LORBEERBAUM: Duftenden Baum mit Bitterstoffe. In der Küche wird zum würzen und konservieren verwendet. In Medizin, die Infusionen von getrockneten Blättern helfen der Verdauung und in Abkochung die Müdigkeit.
lavanda LAVENDEL: Ist seit der Römmerzeit als Parfüm sehr berühmt, auch als Gewürz- und Medizinmittel. Wenn man es in Wein oder Honnig-Wasser kocht und dies lauwarm trinkt, mildert Leber- und Lungenschmerzen und man erwerbt Weisheit und ein klares Verständnis.
llanten WEGERICH:: In ländlichen Gebieten ist es ein sehr beliebtes Kraut. Bei Spinne- oder Insektenstichen mit Wegerich-Saft die Stelle reiben und somit werden Sie eine Verbesserung fühlen.
malva MALVE:: Bei Kopfschmerzen ein Brei aus Malve und Salbei mit Öl machen und Diese auf den Stirn bis zum Nacken auftragen.
manzano APFELBAUM: Wer Leber- oder Milzversagen , Bauch- oder Magenschmerzen, oder Migräne hat, soll die ersten Ausbrüche in Olivenöl tauchen und in einem Behälter an die Sonne erhitzen. In der Nacht den Kopf mit diesem Öl reiben, und Sie werden eine Kopfverbesserung fühlen.
marrubio ANDORN: Wenn man zu viel Saft schluckt und Kopfschmerzen bekommt, kann man Andorn (als Öl-Salbe) verwenden, denn es ist von Natur aus trocken und entschärft den Exzess.
membrillo QUITTENBAUM: Die Quitte ist kühler und gleicht der Schlauheit, das funktioniert nur manchmal. Seine Früchte werden gekocht. Wer viel Speichel hat, soll oft diese Frucht gebraten essen somit wird Diese vermindern.
morera MAULBEERBAUM: Seine Frucht ist reich, hat keine Nachteile für gesunden oder kranken Leuten, sondern nur Vorteile.Wer Räude, Akne und eruptionen hat, die Blätter dieses Baumes mit Wasser kochen und damit ein Bad nehmen. Dieses häufig machen und die Haut wird heilen.
nispero MISPEL: Die Früchte dieses Baumes ist sinnvoll und nützlich für gesunden und kranken Leuten, Sie lässt das Fleisch wachsen und reinigt das Blut. Wenn man es aufbewahren möchten, müssen wir Sie einfrieren, und das Fruchtfleisch durch Absaugung herausnehmen und essen.
nogal WALNUSSBAUM: Diese Frucht wird als das am weitesten entwickelte beachtet, denn wenn wir es öffnen gibt uns das Gefühl, dass wir das menschliche Gehirn beobachten. Auf den Lande wird die Abkochung dieser Pflanze um die Haut der Tieren zu befeuchten benutzt, um die Hornisse zu entfernen
olivo OLIVENBAUM: Ist mehr warm als kalt, und symbolisiert die Barmherzigkeit. Es ist für viele Arzneimittel sinnvoll, weil der Rauch löst. Wenn jemand von der Gicht geplagt ist, soll Rosen in diesem Öl legen, die schmerzlichen Zonen damit reiben, und damit werden Sie eine Verbesserung fühlen.
olmo ULME: : Wer an Gicht oder Rheuma leidet, Ulmenholz in offenen Kamin brennen und sich mit diesem Feuer beheizen. Man kann auch Wasser wärmen und damit ein Bad nehmen, somit kann man die Bosheit abschrecken und Sie werden sich fröhlich fühlen.
oregano DOSTEN: Mehrjährige Pflanzen, stark und aromatisch bis zu 60 cm., hoch. Warme Pflanze, gemildert mit kalten Pflanzen, dämpft verschiedenen Beschwerden und Leiden.
peral BIRNBAUM: Ist mehr kalt als warm, schwer und solide im Vergleich mit dem Apfelbaum, sowie der Leber im Vergleich mit die Lungen. Wer gekochten Birnen isst kann Beschwerlichkeit leiden, denn sie reduziert die Fäulnis und vernichtet dieselbe, aber sie besorgt eine gute Verdauung, und entfernt die Fäulnis.
pino TANNE: Die Volksmedizin verwendet diese Infusion um Bronchialkatarrh, Heiserkeit und die Frühjahrsmüdigkeit zu entlasten. Bei externen Anwendung verwendet man sein Öl um Herpes zu heilen.
retama GINSTER: Der Salft dieser Pflanze wurde seit der Antike-Zeit zur Bekämpfung von Kopfläusen verwendet. Die Knospen in Essig und Salz enthalten, Diese waren auch als falsche Kapern bekannt und dienten dazu, die Lust zum Essen zu wecken.ACHTUNG: Es ist giftig und sollt nicht in hohen Dosis eingenommen werden.
romero ROSMARIN: Gibt uns Gleichgewicht, beruhigt, regelt, und stärkt uns, ebenso bei interne oder externe Verwendung. Sein Öl wird zum reiben verwendet um rheumatischen und neuralgischen Schmerzen zu mildern.
salvia SALBEI: Dank seiner Wärme, entfernt den Schleim, der im Magen und Blasen wegen der Kälte entsteht.
tomillo THYMIAN: Ist ein allgemeiner Küchenkraut und wird als häusliche Arzneimittel verwendet. Im Laufe der Geschichte wurde es gegen Husten, Infektionen und als ein natürliches Antiseptikum verwendet.
trébol KLEE: Der Leber ist der Sitz des Herzens, wo sich die Weisheit vorfindet. Die Volksmedizin werwendet es um die Aktivität der Leber und Gallenblase zu stimulieren. In externe Anwendungen zur Linderung von Rheuma und Arthritis.
vid WEINSTOCK: Wenn das Zahnfleisch fehlt und schwach ist, heisse Weinstock-Asche in Wein rühren und damit Zähne und Zahnfleisch reinigen. Der Weinstock enthält eine brennende Hitze, bei trübe Augen, Diese mit den Tropfen die aus den Weinstock fliesst, wenn man die Triebe aufschneidet, einreiben.

BIBLIOGRAPHIE::

  • HEILPFLANZEN. - E. Wendelberger
  • MEISTER-FORMELN DES MITTELALTERS. - R. Schiller
  • URSACHEN UND HEILMITTELN. – M. Pawlik
  • DIE GESUNDHEIT IN DER SPEISEKAMMER. - Dr. Méndez Cobos
  • DIE GESUNDHEIT UND DIE JAHRESZEITEN. - Dr. Elson M. Haas
  • HEILMITTELN AUS DEN KANARISCHEN INSELN. - José Luis Concepción


© 2008 Ländlichen Camping Loma Taivilla y Alt64 S.L. | Aviso legal | Política de privacidad | e-mail